Der hastige Weihnachtsmann

Am 03.12.14 war es soweit. Die Löwenzahngruppe brachte das Theaterstück „Der hastige Weihnachtsmann“ auf die Bühne.
Sieben Wochen lang wurde geprobt, gebastelt und gefertigt. Nachdem die Kinder die Geschichte gehört hatten, konnten sie sich in den verschiedenen Rollen erproben. Anschließend stand fest, wer welche Rolle übernehmen wollte.


Der Weihnachtsmann, die Rentiere, Wichtel, Marsmännchen und der Mann im Mond sollten durch die Kinder verkörpert werden. Da durften natürlich auch Kostüme nicht fehlen. Dank tatkräftiger Unterstützung der Eltern wurde die Aufführung zu einem bunten und weihnachtlichen Bild.
Die Kinder waren während der gesamten Zeit voller Eifer dabei und hatten bis zum Schluss Spaß am Rollenspiel.


Gefördert wurden neben Sprache, Motorik und ritualisierten Abläufen ganz besonders die Stärkung des Selbstbewusstseins, sowie die Ausdauer und Merkfähigkeit. „Lernen beim Spielen“ bekam in diesem Zusammenhang eine doppelte Bedeutung!
Die stilleren Kinder konnten sich durch ihre Rollen hervorheben. Die sonst eher Lebhaften, schafften es sehr gut zu warten bis sie an der Reihe waren. Keiner verpasste seinen Einsatz.


Am Schluss wurden die Kinder mit einem tosenden Applaus für eine tolle Darbietung und Leistung belohnt.
Alles in Allem waren die Probezeit, sowie die Aufführung ein voller Erfolg.