Eine Reise in die Märchenwelt

Ein Projekt der Sonnenblumengruppe

Durch die Beobachtung der Kinder in Spielsituationen haben wir festgestellt, dass sie sehr viel Zeit im Rollenspiel verbringen. Besonders angesagt waren Feen, Hexen, Prinzessinnen, Zauberer und Ritter.
So entstand unser Projekt „Märchen“


Bedeutung des Märchens für die Kinder:

  • Märchen regen die Fantasie an.
  • Kinder bereichern beim Hören der Märchen ihren Wortschatz.
  • Märchen fördern emotionale und soziale Fähigkeiten.

Als Einführung haben wir über die Erfahrungen der Kinder mit Märchen und über den Unterschied zwischen einem Märchen und einer Geschichte gesprochen.
In den darauf folgenden Wochen stellten wir den Kindern Bücher, Verkleidungssachen, Bastelmaterial und Handpuppen zur Verfügung.
Jedes Kind konnte seine eigenen Ideen, Vorstellungen und feinmotorische Fähigkeiten einbringen und von den Anderen lernen.

Gemeinsam mit den Kindern wurden die Angebote geplant:

  • Märchenstunde (Vorlesen und Erzählen von Märchen)
  • Bilder zur gelesenen Märchen malen
  • Lieder und Spiele zum Thema
  • Verkleiden und Schminken
  • Requisiten wie Kronen, Zauberstäbe, Hüte selber herstellen
  • Märchen nachspielen

Zum Abschluss fand eine von den Kindern inszenierte Aufführung des Märchens „Prinzessin auf der Erbse“ statt.