Kleine Hände - große Künstler

So lautet das diesjährige Jahresprojekt 2011/2012 der Bärengruppe.
Im täglichen Miteinander haben wir immer wieder entdeckt, wie wichtig es den Kindern ist, zu experimentieren. Immer wieder sortierten sie Stifte und Perlen nach Farben und Größen. Aus diesem Grund entschieden wir uns für ein Kunstprojekt.

Mit diesem Projekt können alle Kinder ganzheitlich und ihren Fähigkeiten entsprechend einbezogen werden. Außerdem beziehen wir zu unserem Projekt den Gruppenschwerpunkt "Wald" mit ein.
Kinder können überall, in vielfältiger Weise kreativ sein, sie benötigen nur Material, Raum und Zeit um es ausleben zu können.

Unser Projekt startete im September 2011 mit den gemeinsamen Waldtagen der Gruppe. Der Wald bietet unzählige Möglichkeiten um kreativ zu sein, außerdem lernen wir die Natur in ihren Erscheinungsformen kennen und wertschätzen.

Folgende künstlerische Aktivitäten finden im Wald statt:

  • Rubbelbilder an verschiedenen Bäumen
  • Trollgeschichten mit der Errichtung eine Trolldorfes. Hierzu brachten Eltern Steine verschiedener Größen in den Wald und die Kinder stapelten drei Steine aufeinander und der Platz wurde mit Moos ausgelegt.
  • Waldguckkasten
  • Waldmasken aus Salzteig
  • Steine bemalen
  • Waldstaffeleien

Auch im Gruppenalltag führen wir unser Projekt weiter und so entstanden bis zum heutigen Zeitpunkt viele von den Kindern selbst erfundene Kunstwerke wie z.B.

  • Murmeltechnik
  • Mandalas mit Glitzer
  • Pappröhren in verschiedenen Längen gestaltt
  • Experimentieren und erfinden mit Rollen und Schachteln
  • Knete selber herstellen und verarbeiten
  • Salzteig Trolle für den Guckkasten
  • Windlichter bekleben
  • Windlichter aus Pergament basteln
  • Bilderbuchbetrachtung zu: „Elmar der bunte Elefant „ - Die Kinder hören die Geschichte und malen ihren Elefanten dazu.

Aus Spaß, aus Langeweile, mit ernsten Absichten, manchmal einfach nur um zu provozieren.
Es mag Hunderte von Antworten geben und doch wohnt jedem künstlerischen Ausdruck, jedem Kunstwerk ein Grund inne, weswegen er oder es erschaffen wurde.

Kunst entsteht aus Fragen an die Welt,
aus Selbstbeobachtung,
aus Experimenten mit Material,
aus Form, Klang, Impuls,
aus Neugierde.